Immunsystem und Abwehrkräfte

FitLine Immunsystem
„Das Immunsystem hat eine große Bedeutung für die körperliche Unversehrtheit von Lebewesen, denn praktisch alle Organismen sind ständig den Einflüssen der belebten Umwelt ausgesetzt.“

Immunsystem und Abwehrkräfte

Unser Immunsystem gehört neben dem Nervensystem zu den komplexesten Systemen im menschlichen Körper. Die Abwehr von Erregern wird durch das Zusammenspiel zwischen bestimmten Zellen, Signalstoffen und Geweben ermöglicht und findet auf unterschiedlichen Ebenen in unserem Körper statt. Das Immunsystem ist das körpereigene Verteidigungssystem, das uns vor zahlreichen Krankheitserregern schützt und uns gesund hält. Tag für Tag schützt es den Körper vor:

·        Viren

·        Bakterien

·        Pilze

·        Parasiten

·        Gifte

·        krankhaft veränderte körpereigene Zellen (z.B. Krebszellen)

Die gute Nachricht: Selbst kann man einiges dazu beitragen, damit das Immunsystem einwandfrei funktioniert. Dazu gehören unter anderem folgende Maßnahmen:

·        ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse

·        Sonnenlicht und Vitamin D

·        ausreichend Bewegung

·        Stress reduzieren

·        auf gesunden Schlaf achten

·        Hände regelmäßig waschen 

Vitamin A, C und E

Eine wichtige Rolle in der Immunabwehr spielen die drei Vitamine A, C und E.

Eines der am meisten unterschätzten Vitamine, ist Vitamin A. Vitamin A ist für das Wachstum, Immunsystem, die Entwicklung von Zellen und Geweben, sowie Haut und Schleimhäute essentiell. Gesunde Schleimhäute erschweren Krankheitserregern den Eintritt in den menschlichen Organismus. Sie sind die erste Hürde, die Krankheitserreger überwinden müssen, um uns zu infizieren.

Zudem benötigt der Körper Vitamin A für ein aktives Immunsystem, eine schöne und straffe Haut und einen gesunden Darm. Überdies ist der Fettstoffwechsel auf Vitamin A angewiesen. Schätzungen zufolge leiden ca. 40% aller Menschen an einem leichten Vitamin A Mangel. Dies kann wichtige Funktionen im Immunsystem, Darm, Fettstoffwechsel und in der Haut beeinträchtigen.

Die Vitamine C und E unterstützen die normale Funktion des Immunsystem und schützen die Zellen vor oxidativem Stress.

Ohne Vitamin C kann das menschliche Immunsystem nicht funktionieren. Des Weiteren ist Vitamin C essentiell für den Energiestoffwechsel, sowie für das Nervensystem. Vitamin C erhöht zudem die Eisenaufnahme und trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Erschöpfung bei.

Vitamin E besitzt eine antioxidative Wirkung und da es unter anderem die Blutgerinnung sowie die Freisetzung von Entzündungszellen unterstützt, wird ihm eine entzündungshemmende Wirkung nachgesagt.

Selen

Selen gehört zu den Spurenelementen und ist für viele Prozesse im Organismus notwendig. Ein Selenmangel kann zu Unstimmigkeiten im Immunsystem, der Spermienproduktion, sowie zu Einschränkungen der Muskelfunktion führen. Weiters trägt Selen dazu bei, Zellen vor oxidativem Stress zu schützen. Es dient auch zur Erhaltung von normalen Haaren und Nägel, sowie zu einer normalen Schilddrüsenfunktion.

Im Gegensatz zu Amerika ist der Selengehalt in pflanzlichen Lebensmitteln in Europa tendenziell selenärmer. Der Grund dafür liegt im Anbaugebiet, denn der Bodengehalt an Selen beeinflusst den Selengehalt in den pflanzlichen Lebensmitteln.

„Zellschutz“

 

✓ Selen

✓ Vitamin C

✓ Vitamin A

✓ Vitamin E